«

»

Mai
21

Nachtrag zur Facebook-Bestandsaufnahme: Gemeinschaftsseiten

Wie gestern im Artikel “Bestandsaufnahme: Facebook-Accounts deutscher Versicherer” angekündigt folgen heute noch ein paar Zeilen zum Thema “Community Pages” als Nachtrag.

Seit kurzem erstellt Facebook automatisch „Community Pages“ (Gemeinschaftsseiten) in einem etwas undurchsichtigen Prozess. Ziel ist eine “Wissenssammlung” zu bestimmten Schlagworten. Diese ergeben sich scheinbar u.a. aus Berufsangaben, Wohnorten, Interessen (auch über externe „Like“-Buttons) etc. aller Facebook-User. So entsteht zu jedem denkbaren Subjekt eine (oder mehrere) Gemeinschaftsseite(n) – ob Verein, Ereignis, Stadt, Interesse, Hobby oder eben Unternehmen. Darauf werden Wikipedia-Artikel (sofern vorhanden), Fotomaterial und Beiträge, in denen Facebook-Nutzer in irgendeinem Zusammenhang das entsprechende Subjekt erwähnen, aggregiert.

Für Interessen wie Sport, Kunst, Events etc. ist die Idee eventuell vorteilhaft und nachvollziehbar. Viele Unternehmen betrachten die „Community Pages“ aber als problematisch, da Social-Media-Präsenzen entstehen, die nicht beeinflusst werden können. So hat der Prozess, der sich noch in der Betaphase befindet, bereits zu Beginn zweifelnde Stimmen hervorgerufen (siehe z.B. Beiträge auf “All Facebook” und “FacebookMarketing”).

Durch das automatisierte Generieren entstehen nebenbei quasi „aus Versehen“ auch Seiten, deren Inhalte keinen eindeutigen Bezug zum Titel haben: Z.B. haben die Seiten „Azubi (Provinzial)“ und „Azubi (VersicherungskammerBayern)“ nichts mit der jeweiligen Versicherung zu tun, sondern beinhalten sämtliche Beiträge, die sich um das Wort „Azubi“ drehen. Die Seiten sind möglicherweise nur dadurch entstanden, dass jemand diese Bezeichnung als Beruf eingetragen hat.

Für annähernd alle deutschen Versicherer existieren bereits Gemeinschaftseiten, die jeweils mehr oder weniger mit dem Unternehmen zu tun haben. Als Beipiel nur eine kleine Auswahl:

Allianz

HUK-Coburg

Signal Iduna

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>